Wie das Coa­ching abläuft

Die Coaches können tele­fo­nisch, per E‑Mail oder per­sön­lich kon­tak­tiert werden. Nach einer ersten Klärung wird fest­ge­stellt, ob bzw. welches Coa­ching-Angebot sinn­voll ist. Beim per­sön­li­chen Erst­ge­spräch wird die gegen­wär­ti­ge Situa­ti­on bespro­chen und ein Ziel erar­bei­tet. In Ein­zel­coa­chings werden dann Fähig­kei­ten ver­mit­telt, um Kom­pe­ten­zen zur Pro­blem­lö­sung auf­zu­bau­en. Nach Been­di­gung des Coa­chings kann eine Nach­be­treu­ung durch­ge­führt werden, um über Erfolge und Umset­zun­gen zu reflek­tie­ren.

Wer das Coa­ching in Anspruch nehmen kann

Das Coa­ching kann grund­sätz­lich in Anspruch genom­men werden, sofern der Lehr­ling för­der­fä­hig ist. Dazu zählen Lehr­lin­ge im öffent­li­chen und pri­va­ten Sektor, die sich in einem auf­rech­ten Lehr­ver­hält­nis befin­den oder deren Lehr­ver­hält­nis vor nicht mehr als 6 Monaten durch Lehr­ab­bruch oder Ablauf der regu­lä­ren Lehr­zeit beendet wurde.

Infor­ma­tio­nen

Weitere Infos finden Sie unter:
www.lehre-statt-leere.at

Kontakt

E‑Mail: lehrestattleere@sozkom.at
Tel.: 03143 20572